Herzlich Willkommen

„Der Mensch opfert seine Gesundheit, um Geld zu machen. Dann opfert er sein Geld, um seine Gesundheit wieder zu erlangen. Und dann ist er so ängstlich wegen der Zukunft, dass er die Gegenwart nicht genießt; das Resultat ist, dass er nicht in der Gegenwart lebt; er lebt, als würde er nie sterben, und dann stirbt er und hat nie wirklich gelebt.“        (Dalai Lama)

Dieser Kreislauf muss nicht sein. Es gibt heute viele Möglichkeiten sein Leben zu leben und seine Gesundheit dabei trotzdem nicht aus den Augen zu verlieren bzw. aus dem Kreislauf auszubrechen und wieder zu sich zu finden.

Sie können sich hier auf meiner Website über mich und meine Arbeit informieren. Sie erfahren welche Gebiete meine Schwerpunkte darstellen und welche Prinzipien ich verfolge, wobei ich grundsätzlich ganzheitlich berate. Denn eine Erkrankung ist selten nur ein auf ein Organ beschränkt. Oft ist der gesamte Körper, häufig auch die Seele des Menschen betroffen.

Es gibt viele Wege die man gehen kann. Gerne helfe ich Ihnen dabei, den für Sie richtigen Weg zu finden.

Ich freue mich auf Sie!

Herzliche Grüße,

Ihre Daniela Sportelli

Über mich

2FE6F194-66C7-43BC-A2D1-B8E3D176B413

Ich bin in Berlin geboren und wohne mit meinem Mann und meinen zwei Kindern in Lichterfelde.

2016-2017

Ausbildung Anthroposophische Heilkunde, HP Schule Isolde Richter

2016

Ausbildung Ayurvedische Massagen, Dharas bei Dhila Mahalkali                                              Weiterbildung zur Snoezelen Begleiterin, Tess de Vries, NL

2015

Fortbildungen zum Thema TCM, Ayurvedische Ernährung, Ernährungs-
beratung nach Hildegard von Bingen, Heilkräuterbehandlungen

2012-2014

Studium zur Gesundheitsberaterin an der SfG Impulse e.V.

2013

Ausbildung zur Schüsslersalz Beraterin an der thalamus
Heilpraktikerschule

seit 2010

Angestellte in der Praxis Dr. Alexandra Coumbos, Fachärztin für
Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Dysplasiesprechstunde

 

baum_180Mitglied im Bundesverband für Gesundheitsberater e.V.

Anthroposophische Heilkunde

In Situationen in denen Krankheiten chronisch werden oder aber der Körper und die Seele parallel zur schulmedizinischen Behandlung Unterstützung benötigen, kann die Anthroposophische Heilkunde (basierend auf den geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen Rudolf Steiners) oft hilfreich sein und neue Anstöße geben.

Chronische gewordene Krankheiten werden hier als Möglichkeit gesehen, neue Erfahrungen zu machen und als Persönlichkeit reifer zu werden. Es wird Hilfe zur Selbsthilfe gegeben um gesunden Resourcen im Menschen anzusprechen und zu aktivieren.

In der Anthroposophische Heilkunde wird der individuelle Mensch in seiner Biographie, in seiner aktuellen Lebenssituation und seinem seelischen und geistigen Befinden erfasst.

Dabei ist das Interesse immer darauf gerichtet, wie das Geistig-Seelische und der physisch lebendige Organismus des Menschen ineinander eingreifen und sich beeinflussen.

In der Anthroposophischen Heilkunde werden Heilmittelsubstanzen pflanzlicher, tierischer oder mineralischer Herkunft verwendet, wobei sich deren Wirkung vor allem nach ihrem Herstellungs-Verfahren ableitet.

Sowohl im Bereich des Gesundheitscoaching als auch in der Lebensberatung und der Schüsslersalztherapie habe ich bereits sehr gute Erfolge unter Berücksichtigung der Anthroposophischen Heilkunde erziehlen können.

Blogbeiträge

Naturheilkunde…was bedeutet das eigentlich ?

Ich bin immer wieder verwundert, wer sich heute zu den „Naturheilkundlern“ zählt und vor allem, was den Patientien als Naturheilkunde verkauft wird. Es gibt eine gute Zusammenfassung zum Theme Naturheilkunde vom Zentrum der Gesundheit. Ich habe ihn hier für Euch eingestellt, denn er deckt sich mit dem, was ich über Naturheilkunde denke – dem Körper …

Winterhaut

Die Haut als Spiegel der Seele. Eine Aussage die immer wieder zu Diskussionen führt, doch es ist etwas Wahres dran. Keiner kann uns letztendlich so gut zeigen wie es in uns drinnen aussieht, wie unsere Haut. Unsere Haut ist unser größtes Organ, sie misst ungefähr 2qm. Viele Menschen glauben leider immer noch „viel hilft viel“ …

Lecker…und leider auch oft ungesund. Ein paar Tipps für die Weihnachtszeit.

… jetzt wo uns die Weihnachtszeit bevorsteht, und es so viele Leckereien und den ein oder anderen Glühwein gibt, lassen sie leider manchmal nicht lange auf sich warten:  die Magen-Darm-Probleme. Oft weiß man schon im Voraus, wann man sie bekommen wird, man hat ja Erfahrungen damit gemacht. Da ist es die bevorstehende Prüfung, der Ärger …